Sie befinden sich hier: 

FAMILIENFREUNDLICHE TOUREN LADEN DAZU EIN DEN NIEDERRHEIN IM SATTEL ZU ERLEBEN.

Grenzenloses Radfahren

Gemeinsam zu Radeln macht Spaß.

Bereits zum 25. Mal laden viele Städte und Ge­meinden am Nieder­rhein und in den be­nachbarten Nieder­landen alle großen und kleinen Fahrra­dfahrer zum „Niederrheinischen Radwandertag an Rhein und Maas“ ein. Dieser findet wie immer am ersten Sonntag im Juli statt. Unter dem Motto „Mitradeln und gewinnen“ warten am 3. Juli 2016 an vielen Start- und Zielorten attraktive Verlosungen auf die Mitfahrer, bei denen es um wert­volle Fahrräder und viele kleinere Preise geht.

Die Routen reichen von familiengerechten 20 Kilometern bis zur ambitionierten 80 Kilometer langen Tagesetappe. Die Routenplanungen haben die teilnehmenden Städte,  Gemeinden und Organisatoren übernommen. Der Startschuss für alle Touren und das Rahmenprogramm fällt in allen Start-/Zielorten  einheitlich um 10.00 Uhr. Natürlich kann man aber auch später auf die markierten Rund­strecken starten. Wichtig ist nur, die Stempelkarte mitzunehmen und an mindestens 3 verschiedenen Stationen abstempeln zu lassen, damit man an den Verlosungen teilnehmen kann.

Stempelstation und Treffpunkt Buttermarkt

In Kempen wird wieder der Buttermarkt zum Treffpunkt und zur Stempel-Station. Hier wird  z.B. auch an die Zweiräder gedacht. So bieten Markus Claassen und sein Team von Radsport Claassen wieder einen kostenlosen Flick- und Rad-Service an.

Neben Kempen nehmen 2016 wieder folgende Städte und Gemeinden aus dem Kreis Viersen teil: Brüggen (Innenhof Burg Brüggen), Grefrath (Platz an der Burg Uda, Oedt), Nettetal (Klostergasse), Kaldenkirchen, Schwalmtal (Gastronomie Am Heidweiher), Tönisvorst (action medeor, St.-Töniser-Straße) Viersen (Gereonsplatz), Willich (Schlosspark Neersen).

● Mehr Informationen finden Sie unter Nieder­rheinischer Radwandertag.

« zurück