Sie befinden sich hier: 

EINE ANMELDUNG FüR DEN MARKT IST NICHT ERFORDERLICH.

Fahrradflohmarkt für groß und klein

Solche Schätzchen findet man in Kempen.
Solche Schätzchen findet man in Kempen (Foto: Geub)

Am Samstag, 29. April 2017, findet von 10 bis 13 Uhr wieder der beliebte Fahrradflohmarkt in Kempen statt. Auf dem Buttermarkt gibt es dann jede Menge Angebote an Gebrauchträdern. Große und kleine Fahrräder, Hollandräder, bis hin zu Rennmaschinen wechseln ganz unkompliziert ihren Besitzer. Der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) und die Stadt Kempen veranstalten den Kempener Fahrradflohmarkt.

Eine Anmeldung für den Markt ist nicht erforderlich. Der private Verkauf wird durch den ADFCbetreut. Er berät bei technischen Fragen Käufer und Verkäufer und übernimmt kleine Einstellungsarbeiten. Die Standgebühr beträgt zwei Euro für das erste Rad und ein Euro für jedes weitere Rad. In einem vorbereiteten Verkaufsvertrag werden die Personalien des Verkäufers und die Rahmennummer festgehalten. Geklaute Fahrräder haben so keine Chance gehandelt zu werden.

Die Polizei bietet zudem eine Fahrrad-Registrierung an. Dabei werden die Fahrräder mit einer eigenen Nummer gekennzeichnet. Damit lässt sich schnell überprüfen, ob ein Fahrrad gestohlen ist und kann dem Besitzer zurückgebracht werden.

« zurück